Festkonzert am 29. Mai 2022

Ein erfolgreiches Festkonzert mit Segnung der Orgel und  die Eröffnung der Merseburger Orgeltage waren Sonntag Abend ein langersehnter Höhepunkt im Vereinsleben des Friedrich Ladegast in Weißenfels e.v.

Beide Musiker, Michael Schönheit und Thomas Piontek, haben uns mit ihrem Konzert in eine klangvolle Welt entführt. Dafür nochmals herzlichen Dank. Gedankt wurde ebenso allen Sponsoren und den Hauptsonsoren wie dem Land Sachsen Anhalt, der Stadt Weißenfels, der Sparkasse Burgenladkreis, der ev. Kirchgemeinde Weißenfels und dem Pflegeheim St. Laurentius. Besonderer Dank galt den Privatpersonen Prof. W. Lassmann aus Leipzig und W. Ladegast aus Konstanz.

Als Ehrengäste wurde der Landtagspräsident Herr Dr. Gunnar Schellenberger begrüßt und unsere Landtagsabgeordnete Elke Simon-Kuch. 

Mit einer kleinen Orgelpfeiffe bedankte sich der Verein bei den Hauptsponsoren.

Den zahlreichen Gästen sei nochmals gedankt, durch sie wurde das Festkonzert ein großes Erlebnis.

Unsere Orgel soll nun wieder öfter erklingen und zu Konzerten einladen.


Das Ladegast-Museum in St. Laurentius zu Weißenfels

Friedrich Ladegast (1818 – 1905) gehört zu den großen Repräsentanten romantischer Orgelbaukunst im 19. Jahrhundert. Neben Heinrich Schütz und Novalis ist der weltberühmte Orgelbauer der dritte Große in der glanzvollen Kulturgeschichte der Stadt Weißenfels. In Ladegasts dort 1847 gegründeter Werkstatt entstanden in sechs Jahrzehnten rund 200 Instrumente, deren ausgezeichnete Fertigungsqualität und Klangschönheit Komponisten wie Franz Liszt, Julius Reubke und Max Reger begeisterten. Neben Wilhelm Sauer und Eberhard Friedrich Walcker gilt Ladegast als Schöpfer der Monumentalorgel deutsch-romantischer Prägung im 19. Jahrhundert.

Von seinen heute noch erhaltenen Orgeln stehen die meisten und bedeutendsten im Kerngebiet seiner Tätigkeit: im Süden des heutigen Bundeslandes Sachsen-Anhalt. In Weißenfels und Umgebung sind zahlreiche schöne Orgeln des Meisters im Originalzustand erhalten geblieben. Das 2010 in der Laurentiuskirche eingerichtete Ladegast-Museum will das Andenken des Meisters in der Stadt seines Wirkens lebendig erhalten und das Verständnis für Orgelbaukunst und -musik der romantischen Epoche vertiefen helfen.

St. Laurentius um 1900
Friedrich Ladegast